Kurzbeschreibung

IJsvogelpanorama in tegenlicht

Name Eisvogel
Wissenschaftlicher Name Alcedo atthis
Größe 16-17,5 cm von der Schnabelspitze bis zum Schwanzende
Span 23-24 cm
Gewicht 35 bis 45 Gramm
Lebensraum Fließendes und stehendes Süßwasser mit genügend Fischen, Vegetation und einer steilen Wand oder Baumwurzel, um ein Nest zu graben. Im Herbst und Winter werden Eisvögel fast überall im offenen Wasser beobachtet, sogar in Dörfern und Städten.
Fortpflanzung Ende März bis August je nach Wetterlage, ab Ende Februar beginnt das Anwerben der Weibchen und das Ausgraben des Nestes
Brutdauer 18-21 Tage
Zeit bis zum fliegen 23-27 Tage
Gelege Glänzende weiße Eier, 23x19mm, ca. 4 Gramm
Anzahl Bruten 4-8 pro Brut, normalerweise 2 Bruten pro Jahr, manchmal 3. In der zweiten und dritten Brut werden normalerweise weniger Eier gelegt
Nisten Selbstgegrabener, leicht ansteigender Gang in einer steilen Wand oder Wurzel eines gefällten Baumes, 40-100 cm. lang, am Ende eine Nestkammer von ca. 10 x 15 cm
Verbreitung ganz Deutschland, in geringerem Maße im Nordosten
Stimme Ein scharfes und lautes ‚tie!‘, normalerweise im Flug, auch genannt ‚trie-tri-tri‘ bei Erregung (klicken Sie auf Multimedia Stimme um zu hören, oder Video um an zu sehen)
Flug Schnell und in einer geraden Linie, surrender Flügelschlag, wechselt mit einem kurzen Gleitflug. Meist fliegt er knapp über der Wasseroberfläche
Nahrung Besteht zu 99% aus Fischen 3 bis 10 cm. lang, aber auch Wasserinsekten oder Frösche werden gegessen
Zahlen in Deutschland 1600-2200 Paare
Unterschied Mann – Frau Das Weibchen hat einen orangefarbenen Fleck auf dem unteren Schnabel, der den gesamten untere Schnabel abdecken kann. Das Männchen hat einen komplett schwarzen Schnabel, der aber auch einen orangen Fleck von der Basis bis zu 1/3 des unteren Schnabels haben kann
Eigenschaften junger Eisvogel Deutlich kürzerer Schnabel mit weißer Spitze am Ende, Hahngefieder, aber am auffallendsten sind die dunkelbraunen Beine, bei den erwachsenen Vögeln sind sie leuchtend orange
Sexuell ausgereift Nach einem Jahr
Höchstalter Aufgrund der hohen Sterblichkeitsrate im ersten Lebensjahr liegt das Durchschnittsalter bei etwa 2 Jahren, jedoch kann der Eisvogel bis zu 15 Jahren alt werden
Natürliche Feinde Baumfalke, Sperber. Junge Eisvögel sind auch in der Bruthöhle von Iltis, Hermelin, Ratte usw. gefährdet.
Andere Todesursachen Fliegen gegen Fenster, Verkehrsopfer, zu wenig Essen im Winter (gefrorenes Wasser), Hauskatzen und Netze über (Garten-) Teiche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.