Ausführliche Beschreibung

Die meisten Menschen, die das Glück haben, einen Eisvogel zu sehen, sind erstaunt über die schönen, fast exotischen Farben, die er besitzt. Wegen dieser Farben zählt er auch zu den schönsten Brutvögeln unseres Landes. Wenn man sich seine Lebensweise und sein (Hof-) Verhalten anschaut, stellt sich heraus, dass es ein sehr faszinierender Vogel ist.
Der Eisvogel gehört technisch zur Ordnung der Scharrelaarvogels (Coraciiformes), zusammen mit den Bienenfressern, Freilandfressern, Hopfen und Nashornvögeln. Die Familie Alcedinidae, die etwa 100 verschiedene Eisvögel umfasst, fällt unter diese Ordnung.
In Deutschland kommt jedoch nur eine Art vor: der Eisvogel, Alcedo Atthis.

Eisvogel

Wenn wir den Eisvogel betrachten, gibt es eine Reihe von Dingen, die sofort auffallen und es leicht machen, ihn zu erkennen. Vor allem die auffallenden Farben, die Brust ist orange bis rostbraun, die Rückseite ist wunderschön blau, mit einer hellblauen, fast fluoreszierenden Linie in der Mitte, die ihm einige schöne Spitznamen wie der fliegende Edelstein gegeben hat. Wenn der Vogel fliegt oder in der vollen Sonne sitzt, kann das Gefieder eher zu Grün als zu Blau neigen, was dadurch verursacht wird, dass das Licht die irisierenden Federn auf eine andere Weise reflektiert.

Trotz dieser auffälligen Farben ist es oft schwierig, einen Eisvogel zu entdecken, wenn er nicht im vollen Sonnenlicht steht, denn die blaue Farbe kann fast verschwinden. Seine orange / braune Brust macht es schwierig, ihn im Herbst von vorne zu sehen, wenn er zwischen den braunen Blättern auf einem Zweig zu einem Fisch blickt.

Ein ausgewachsenes Exemplar ist etwas kleiner als ein Star und misst von Kopf bis Schwanz etwa 16 bis 17 cm. Auffallend ist ein relativ großer Schnabel zwischen 3,5 und 4,5 cm.
Das Gewicht eines Eisvogels variiert zwischen 36 und 42 Gramm, was zum Teil vom Zustand des Vogels abhängt. Sein Schwanz ist sehr kurz und kaum als Schwanz zu erkennen, dennoch ist ein Eisvogel ein sehr wendiger Kite, der mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 km / h durch die Bäume schießt.
Die Beine eines erwachsenen Eisvogels sind eher klein, orange / rot mit schwarzen Nägeln, drei Zehen zeigen nach vorne, eine Zehe nach hinten. Unten sehen wir ein Bild von einer Frau, deutlich ist die Größe des Schnabels sichtbar, die orangefarbenen Beine und die orange / braune Brust.

Eisvogel

Dass das Obige ein Weibchen ist, zeigt der Schnabel, der bei einem Männchen ganz schwarz ist, während das Weibchen einen orangefarbenen Fleck an der Basis ihres unteren Schnabels hat. Als wir näher kommen und den Becher des Eisvogels betrachten, sehen wir, wie schön die Federn sind und ihm sein schönes Aussehen geben.

Eisvogel

Junge Eisvögel unterscheiden sich von den Eltern unter anderem durch die Farbe ihrer Pfoten. In einem ausgereiften Eisvogel sind diese leuchtend rot-orange, mit einem jungen Eisvogel sind sie dunkelbraun. Nach einigen Monaten beginnen die Beine langsam von der Unterseite orange zu werden, die Oberseite der Beine bleibt am längsten grau-braun gefärbt. Auch das Gefieder etwas weniger als bei einem erwachsenen Eisvogel, dies änderte sich nach der ersten Mauser.
Eine dritte Eigenschaft ist der noch nicht ausgewachsene Schnabel, die Länge beträgt etwa 2,5 cm, bei einem erwachsenen Eisvogel etwa 3,5 bis 4 cm. Es gibt auch eine weiße Spitze am Ende des Schnabels, dies dient als Hilfe für die Eltern im dunklen Nest.

Eisvogel

Ein Foto eines Eisvogels, der eine Woche vor dem Foto das Nest verlassen hatte. Deutlich sichtbar sind die dunklen Beine, der kurze Schnabel (im Vergleich zu einer erwachsenen Kopie) und das dumpfe Gefieder.

EisvogelEine Kombination aus 2 einzelnen Fotos, die den Unterschied zwischen einem Jungen (rechts) und seinem Vater deutlich zeigt.

5 thoughts on “Ausführliche Beschreibung

  1. Habe heute einen Eisvogel gesehen und bin ganz begeistert über das unbeschreibliche Blau seines Gefieders. Wollte mehr darüber wissen und habe diese Fotos entdeckt. Ich selber hatte keine Chance, ihn zu fotografieren, denn er flog zu schnell davon. Bin fast neidisch über die tollen Fotos, Hut ab! Wünsche dem Eisvogel alles Gute, möge er noch viele schöne Plätze finden, wo er sich vermehren und es sich gut gehen lassen kann. Ein Dankeschön an die Fotografen der schönen Fotos!

  2. Hi!
    Es wärgut wenn sie vollgende Begriffe beschreiben: Augenstreif, Kopfstreif, Wange, Nacken, Schulter, Bürzel, Schwanzfedern, Handschwingen, ARmschwingen,Bauch, Flügelbinden, Brust, Kehle…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.